Frankreichs Außenhandelsberater laden Sie ein 

Grenzüberschreitendes Wirtschaftsforum

20. Juni, 13:00-17:00 Uhr | Sitz der Région Grand Est, Strasbourg

Wirtschaftliche, rechtliche, steuerliche und soziale Konvergenz 

Am 11. Oktober 2021 hat der Ausschuss für grenzüberschreitende Zusammenarbeit (AGZ), der durch den deutsch-französischen Vertrag von Aachen ins Leben gerufen wurde, in Saarbrücken eine Resolution zur Unterstützung der Organisation eines grenzüberschreitenden Wirtschaftsforums verabschiedet.

Dieses Projekt wird von verschiedenen Persönlichkeiten und repräsentativen Institutionen der Geschäftswelt beider Staaten getragen, insbesondere von den französischen Außenhandels-beratern sowie von allen Industrie- und Handelskammern des Oberrheins und der Organisationen der regionalen Wirtschaftsförderung.

Am Ende des Forums werden wir einen effizienten Rahmen für den Austausch zwischen der Wirtschaft und dem Ausschuss für grenzüberschreitende Zusammenarbeit vorschlagen, um ihn in seiner Rolle als Vermittler und Bindeglied zum Deutsch-Französischen Ministerrat zu unterstützen.

flags-eu-germany-france-italy-european-union-stars-german-french-italian-national-flags-wa

Zweck des grenzüberschreitenden Wirtschaftsforums

Wirtschaftliche Bestandsaufnahme im Grenzgebiet: Attraktivität, Konvergenz, Arbeitsmarkt 

Projekte und grenzüberschreitende Zusammenarbeit: Erwartungen, und Empfehlungen der Wirtschaftswelt 

Grundlage für einen Dialog zwischen der Wirtschaft und dem AGZ, Botschaft, die vom AGZ an den Deutsch-Französischen Ministerrat herangetragen werden könnte

Themen des Forums

Auf dem Forum werden drei zentrale Themen zur Sprache kommen, die mit den Ergebnissen der Wirtschaftsumfrage bei Unternehmen auf beiden Seiten der Grenze übereinstimmen. Diese Themen sind Gegenstand von Arbeitsgruppen, deren Ergebnisse am 20. Juni im Rahmen von Podiumsdiskussionen vorgestellt werden:

 

  • Attraktivität unserer Region für Unternehmen, territoriale Dynamik

  • Wirtschaftliche Konvergenz, Recht, Steuern, Soziales

  • Arbeitsmarkt, Sprachkenntnisse, Ausbildung

Im Anschluss an die Podiumsdiskussionen wünschen wir uns, dass ein effizienter Rahmen für den Austausch zwischen der Wirtschaft und dem Ausschuss für grenzüberschreitende Zusammenarbeit geschaffen wird, um ihn in seiner Rolle als Vermittler und Bindeglied insbesondere beim Deutsch-Französischen Ministerrat zu unterstützen.

Standort und praktische Informationen

Sitz der Region Grand-Est
1 Pl. Adrian Zeller
67000 Straßburg

📞  +33 3 88 15 68 67

Plenarsaal.

1/2
Das grenzüberschreitende Wirtschaftsforum ist eine Veranstaltung, die von den französischen Außenhandelsberatern organisiert wird
OFFIZIELLE
PARTNER